Zum Inhalt springen

Tag 1 | Rücken-Schmerzfrei-Email-Kurs

Schön, dass du dabei bist! Bitte arbeite zuerst die ganze Lektion durch und schaue dir einfach alles an, bevor du die Übungen ausprobierst. Lass uns direkt loslegen. Starte einfach direkt das erste Video!

Übung 1 (Variante 1): Ballmassage im unteren Rücken liegend

Diese erste Massage (Video oben) soll den Quadratus Lumborum (QL)-Muskel an den Seiten des unteren Rückens lockern. Dies trägt dazu bei, die Wirbelsäule und die umgebende Struktur (Rippen/Becken) zu „dekomprimieren“, also zu entlasten und den Druck auf den Bereich zu verringern. Verbringe 1 bis 2 Minuten damit, jede Seite deines unteren Rückens zu massieren. Verwende einen Tennisball, einen Lacrosse-Ball (sehr hart), andere Massagebälle, einen großen Avocadokern, einen kleinen, in eine Socke gewickelten Stein, oder Ähnliches (Manchmal muss man einfach erfinderisch werden). Werde einfach kreativ, wenn du nichts davon hast. Achte darauf, langsam durch die Nase in den Bauch zu atmen.

Du kannst dies auch tun, indem du an einer Wand stehst, wie im folgenden Video gezeigt.

Übung 1 (Variante 2): Ballmassage im unteren Rücken stehend

Sollte die erste Variante der Massageübung für den QL noch zu intensiv sein, dann kannst du das auch im Stand an der Wand ausführen. Bei dieser Variante kannst du den Druck im unteren Rücken noch sanfter gestalten, um den Einstieg leichter zu machen.

Führe diese Übung ab sofort einfach an jedem Tag aus, wenn du das Gefühl hast dich kurzfristig und schnell im unteren Rücken entspannen zu können. In der nächsten Lektion gibt es mehr zum Thema.

Halte Ausschau nach der E-Mail von morgen "Tag 2 | Rücken-Schmerzfrei-Email-Kurs".

Du wirst in der nächsten E-Mail von mir lernen, dich auf sanfte Bewegungen des unteren Rückens zu konzentrieren, um die Durchblutung des Bereichs anzuregen, das Bewusstsein für deinen unteren Rücken zu verbessern und die Heilung zu fördern.

– Tim von zuhause-trainieren.ONLINE

Medizinischer Haftungsausschluss

Dieser Inhalt dient ausschließlich Informations- und Bildungszwecken. Es ist nicht dazu gedacht, medizinischen Rat zu geben oder einen solchen Rat oder eine Behandlung durch einen persönlichen Arzt zu ersetzen. Allen Lesern/Zuschauern dieser Inhalte wird empfohlen, sich bei spezifischen Gesundheitsfragen an ihren Arzt oder qualifiziertes medizinisches Fachpersonal zu wenden. Weder zuhause-trainieren.ONLINE, noch der Herausgeber dieser Inhalte, Tim Burwitz – Personal Trainer, übernehmen die Verantwortung für mögliche gesundheitliche Folgen einer oder mehrerer Personen, die die Informationen in diesen Bildungsinhalten lesen oder befolgen. Alle Zuschauer dieser Inhalte, insbesondere diejenigen, die verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente einnehmen, sollten ihren Arzt konsultieren, bevor sie mit einem Ernährungs- oder Bewegungsprogramm beginnen.

error: Content is protected !!
Erfahrungen & Bewertungen zu zuhause-trainieren.ONLINE